Gefährliche Produkte

Konsument 06/2000

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2000 veröffentlicht: 01.06.2000

Inhalt

Klappsessel nicht kindergerecht

Klappsessel sind für Kleinkinder höchst ungeeignet, auch wenn sie in der entsprechenden Größe angeboten werden. Denn kleine Kinder bleiben nicht gerne ruhig sitzen, sondern laufen gerne mit dem Sessel herum. Dann aber besteht die große Gefahr, dass sie sich die Finger einklemmen, oder dass der Stuhl zusammenfällt, wenn der Querbalken aus der Einrastung gehoben wird. Auch Kunststoff-Einrastungen, mit denen manche Hersteller ihre Produkte versehen, helfen da nur wenig. Kindersicher wird ein solcher Klappsessel erst, wenn man die Holzteile fix verschraubt, sodass man den Sessel nicht mehr verstellen oder zusammenlegen kann. Dann aber geht der Zweck eines Klappsessels verloren. Daher sollte man auf solche Sessel für Kleinkinder besser verzichten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI