Gesund leben: Blasenentzündung/Harnwegsinfekte bei Frauen

Schmerzhaftes Urinieren

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2005 veröffentlicht: 24.05.2005, aktualisiert: 09.06.2005

Inhalt

Das Urinieren schmerzt, und gleich darauf stellt sich wieder Harndrang ein - ein lästiges Übel, an dem sehr viele Frauen leiden.

Verschiedene Ursachen der Keimbildung

Mädchen und Frauen machen Harnwegsinfekte viel häufiger zu schaffen als Männern, weil Keime den nur drei bis fünf Zentimeter kurzen Weg in die Blase leicht hochsteigen können. Harnwegsinfekte werden oft durch Bakterien aus dem Darm verursacht, häufig ist die so genannte „Honeymoon“-Entzündung: Beim Geschlechtsverkehr werden durch das Reiben des Penis in der Scheide Darmbakterien in Scheide und Harnleiter hochtransportiert.

Alles, was die normale Keimbesiedlung im Genitalbereich verändert, kann die Entstehung von Blasenentzündungen begünstigen: Schwangerschaft, Scheideninfektionen, Intimsprays und Schaumbäder, die Benutzung eines Diaphragmas zur Empfängnisverhütung. Auch seelische Belastung oder eine Gebärmutter- oder Blasensenkung sowie das Tragen eines Dauerkatheters fördern Blasenentzündungen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI