Gesundheit: Das Reklame-Massaker

Panikmache

Seite 1 von 1

Konsument 7/2005 veröffentlicht: 20.06.2005

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 6/2005.

Die Kritik an der überzogenen Hepatitis-Impfungs-Kampagne halte ich für sehr berechtigt, ich sehe leider  auch nicht viel Unterschied zu ähnlichen Kampagnen (zum Beispiel Zeckenimpfung). Da geht es wohl weniger um seriöse Information als vielmehr um Panikmache, um möglichst viel Impfstoff an den Mann zu bringen. Verstärkte Evaluation und Kontrolle sämtlicher "Gesundheitsdienstleistungen" scheint mir unabdingbar, das Wohl der Patientinnen und Patienten steht leider nicht immer im Vordergrund.

Regina Weidmann
Internet

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo