Gesundheit: Diskontuntersuchung

Supermarkt statt Arztpraxis

Seite 1 von 1

Konsument 8/2007 veröffentlicht: 20.07.2007

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: USA. Neben Lebens- und Arzneimitteln gibt es nun auch Untersuchungen im Angebot .

Behandlungen im Supermarkt

Supermärkte, die Arzneimittel verkaufen, sind in den USA schon lange üblich. Neu ist, dass immer mehr von ihnen „Arztpraxen“ einrichten, die preisgünstig eine Reihe von Standarduntersuchungen und -behandlungen durchführen, berichtet „ Consumer Reports “.

Bis Jahresende soll es bereits 600 davon geben. Das Personal in diesen Praxen besteht vorwiegend aus Arzthelferinnen und Krankenschwestern mit Zusatzausbildung, die auch Rezepte ausstellen dürfen. Bei kleineren „Wehwehchen“ ist diese Einrichtung eine brauchbare Alternative, in allen anderen Fällen sind Ärzte und Ambulanzen die richtige Adresse.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI