Hörsturz

Alarmstufe rot

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2001 veröffentlicht: 01.12.2001

Inhalt

Plötzliche Gehörlosigkeit ist ein Fall fürden Arzt. Zuwarten kann fatale Folgen haben.

Es geschieht wie aus heiterem Himmel. Plötzlich hören Sie auf einem Ohr (ganz selten: auf beiden Ohren) kaum oder sogar gar nichts mehr. Dafür haben Sie nun ein Gefühl wie Watte oder Wasser im Ohr. Innerhalb von Sekunden (seltener: von Stunden) ist dieses Ereignis eingetreten. Häufig überrascht es einen morgens beim Aufwachen.

Häufig morgens

Zu unterscheiden ist diese Vertäubung von kleineren Hörstörungen: Bei jedem hat es schon einmal im Ohr gefiept, gebrummt, gerauscht, und die Umgebung war nur noch leise zu hören – das ist nicht weiter bedenklich. Ein Hörsturz darf dagegen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Daher in diesem Fall sofort einen Arzt aufsuchen!

Als Ursache für den Hörsturz kommt eine ganze Reihe von Möglichkeiten infrage: Infektionen, Durchblutungsstörungen, Stoffwechselkrankheiten, immunologische Erkrankungen oder bestimmte Risikofaktoren wie Alkohol und Stress.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!