Internet-Apotheken

Kommentar

Seite 1 von 1

Konsument 3/2006 veröffentlicht: 17.02.2006

Inhalt

Ausgewählte Leserreaktionen von unserer Homepage (aus unseren Foren und Online-Kommentaren zu einzelnen Artikeln).

Erhebliche Preisunterschiede

Ich wollte für meinen Vater ein Blutzucker- und Cholesterinmessgerät kaufen. In Österreich kostet so ein Gerät 219 Euro, beim Großhändler über unseren Arbeitsmediziner 139 Euro und in der Internetapotheke 79 Euro. Man muss sich bei der Apotheke im Netz anmelden, allerdings kann man Österreich nicht auswählen. In Deutschland sagte man mir, aus juristischen Gründen würden derzeit keine Medikamente nach Österreich geliefert. Mein Einwand, das sei ein Gerät und kein Medikament, wurde abgetan. Also einen Kollegen in D ersucht, das zu bestellen und mir zu schicken: 1a-Ware.

Benutzer "Tschapka Josef"

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo