Laute Spielzeugpistolen

Nicht ohne Gehörschutz

Seite 1 von 1

Konsument 10/2003 veröffentlicht: 17.09.2003, aktualisiert: 23.09.2003

Inhalt

Bundesamt für Gesundheit in Bern warnt.

Neun von zehn Spielzeugpistolen und -gewehren knallen zu laut. Der Lärm könne das Gehör von Kindern dauerhaft schädigen, warnt das Bundesamt für Gesundheit in Bern. Der höchste Wert bei den durchgeführten Untersuchungen lag bei 145 Dezibel. Das entspricht einem Bolzensetzgerät, das eigentlich nicht ohne Gehörschutz verwendet werden dürfte. Die Ohren der Kinder sind aber in aller Regel ungeschützt.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check