Legionellen

Schutz

Seite 1 von 1

Konsument 12/2004 veröffentlicht: 10.11.2004

Inhalt

Wie kann ich mich vor Legionellen schützen?

Kleinstlebewesen, die Kolonien in warmem Wasser bilden

Legionellen können ernste gesundheitliche Probleme hervorrufen. Todesfälle sind vorgekommen, sogar in Österreich. Legionellen sind Kleinstlebewesen, die Kolonien in warmem Wasser bilden. Betroffen sind allerdings meist eher Warmwasseranlagen in Campingplätzen, Spitälern und Hotels. Gefährlich ist vor allem der Befall in Rohrleitungssystemen und Heißwasserboilern, in denen das Wasser nicht heiß genug aufgeheizt wird. Eine Infektion ist dann möglich, wenn man kontaminierte Wassertröpfchen aus der Luft – so genannte Aerosole – einatmet. Das kann eher beim Duschen passieren, weniger beim Händewaschen. Vorsorglich sollten Sie alle zwei bis drei Monate den Boiler oder Durchlauferhitzer auf 80 Grad Celsius erhitzen und dann gründlich durchspülen. Duschköpfe und Perlatoren sollten regelmäßig entkalkt werden. Dazu legt man sie in 80 Grad heißes Wasser, dem etwas Essig zugesetzt wurde.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo