Light-Produkte

Light = nicht leicht

Seite 1 von 1

Konsument 8/2004 veröffentlicht: 22.07.2004

Inhalt

Augen auf bei Light-Produkten

Hohe Energiedichte

Nach einer umfangreichen Studie warnt die australische Deakin University in Melbourne vor Light-Produkten: Viele Nahrungsmittel, die einen niedrigen Fettgehalt haben, weisen trotzdem eine hohe Energiedichte auf.

Schnellere Zunahme

So haben Gemüsemahlzeiten mit Öl eine durchschnittliche Energiedichte von nur 3,9 Kilojoule pro Gramm, gewöhnliche Mahlzeiten 5,1 kJ/g, Produkte mit der Kennzeichnung „fettarm“, „light“ oder „Diät“ dagegen 7,7 kJ/g. Je höher die Energiedichte (= Energiegehalt bezogen auf das Gewicht) des Lebensmittels, desto eher nimmt man zu.

Auf den  Zucker schauen

Wer schlank bleiben will, sollte sich deshalb fettarm von Gemüse, Obst und Vollkornprodukten ernähren und sich bei Light-Produkten ganz genau anschauen, wie viel Energie beziehungsweise Zucker sie wirklich enthalten.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo