Magnetfeldtherapie

In Schwingungen versetzt

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2002 veröffentlicht: 27.05.2002

Inhalt

Reaktionen auf unseren Bericht und unser Angebot, enttäuschten Kunden zu helfen: Die Firma MAS hat uns geklagt. Weder von MAS noch vom Mitbewerber Vita-Life gab es bisher Geld zurück. Wir werden weiter berichten.

Telefone liefen heiß

"Kassen-Magnet" hieß unser Beitrag in Heft 2/2002 (siehe dazu: Weitere Artikel - "Magnetfeldtherapie") über die Magnetfeldtherapie, der unsere Telefone heiß laufen ließ und das Postaufkommen drastisch erhöhte. Wir hatten darin auf ein großes Problem aufmerksam gemacht: die zum Teil weit überzogenen Werbeversprechungen von Magnetfeldtherapie-Anbietern. Fragwürdige Aussagen führen Konsumenten in die Irre. Sie geben viel Geld für Matten und Apparate aus, die ihnen nicht den erhofften Nutzen bringen.

Gesicherte Fakten zur Wirkung sind rar

Dabei wird in Werbeunterlagen und Beratungsgesprächen eine Fülle von möglichen Anwendungen dargestellt. Nur: Wirklich gesicherte Fakten hinsichtlich der Wirkung sind rar, auch wenn kein Anbieter darum verlegen ist, lange Listen von Studien vorzuweisen. In der Werbung des bekanntesten Anbieters, „MAS future systems“, besonders gerne verwendet: positive Erfahrungsberichte von zufriedenen Anwendern, darunter auch immer wieder Vertrauen erweckende Prominenz.

Als redaktionelle Beiträge getarnt

Solche Inserate, mitunter auch als redaktioneller Beitrag getarnt, verfehlen ihre Wirkung nicht: Die Anbieter verzeichneten sagenhafte Umsätze, und bei uns gingen schon im Vorjahr die ersten Anfragen und Beschwerden ein.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen

Kommentare

  • magnetfeld mas
    von ludomir am 05.05.2010 um 10:54
    Ich habe seit einer Woche eine Magnetfeldtherapiematte ausgeborgt,da ich im Vorjahr einen Bandscheinbenvorfall hatte und außerdem unter Nackenschmerzen(Cervikalsyndrom)starken Verspannungen, und allgemeinen Rückenschmerzen leide. Also habe ich an eine Magnetfeldtherapie gedacht, da ich mir nicht ständig Infusionen und Schmerzmittel in den Körper jagen lasse möchte. Die ja bekanntlich auch ihre Nebenwirkungen haben. Natürlich muß man immer davon ausgehen, daß Menschen verschieden sind und jeder Mensch auf eine andere Behandlung anspricht. Ich z.B. habe den ganzen weiteren Verlauf, nach meinem kurzen 10-tägigen Spitalsaufenthalt, keine Infusionen und Tabletten geschluckt, sondern bin zur Akupunktur gegangen, welche mich gut über die letzten 4 Monate gebracht hat. Natürlich war ich nicht koplett Schmerzfrei und mußte mich schonen, aber es war auszuhalten und mit der Option, den Körper keine zusätzlichen Gifte zuzuführen, war ich zufrieden. Mit der MAS-Behandlung ist es ebenfalls so, Wunder darf man sich da auch keine erwarten, es kommt immer darauf an was man davon erwartet. Zur Entspannung der Muskulatur, zur Beruhgung bestimmter Nervenbahnen und auch für eine gewisse Schmerzlinderung ist dieses Gerät sicher wertvoll. So hat es jedenfalls bei mir gewirkt. Wenn ich im Haushalt oder Garten arbeite, dann habe ich Kreuzschmerzen und Verspannungen und müßte eigentlich ein Deflamat oder sonst ein Schmerzmittel nehmen, da tut eine halbe Stunde MAS dieselbe Wirkung und ich fühle mich wieder besser. Natürlich steht dann die Frage im Raum, will ich dafür den Preis von € 2.600,- ausgeben. Der Preis ist meiner Meinung sehr überhöht, obwohl das Gerät sicherlich kompakt und wirklich gegenüber anderen Geräten gut ausgerüstet ist. Ich bin trotz der positiven Wirkung bei mir, nicht gewillt dafür einen so hohen Preis zu bezahlen. Das geht leider über meine Verhältnisse. Auch stellt sich die Frage, was ist wenn in einem Monat die Wirkung nachläßt, dann habe ich € 2.600,- in den Bach geworfen. Zur Bewerbung dieses Gerätes sei noch angeführt: es wird mit zu hohen Vorzügen und damit zu hohen Erwartungen angeprisen und es wird einem vermittelt, es sei die Wundermatte schlechthin. . Aber so ist es nun mal mit der Werbung, alles was beworben wird ist das Optimalste und Beste und wir sind in 14 Tage um 20 Jahre jünger und schöner!" Das ist nun eben die freie Marktwirtschaft!! Oder????? mit freundlichen Grüen BBN
Bild: VKI