Magnetfeldtherapie

Hauptsache es hilft

Seite 1 von 1

Konsument 4/2002 veröffentlicht: 01.04.2002

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 2/2002

Ich war ca. 25 Jahre chronisch krank (Gastritis, Bronchitis, Infektanfälligkeit, Müdigkeit), die Schulmedizin konnte mir nicht helfen. Entweder die Ärzte zuckten die Achseln, „nichts zu finden, daran müssen Sie sich wohl gewöhnen“, oder ich wurde gleich als Hypochonder bzw. Tachinierer bezeichnet. Ich habe alles Mögliche (auch viele Naturheilverfahren) erfolglos versucht. Sie mutmaßen, der Effekt der Magnetfeldtherapie beruhe auf Einbildung – wissen Sie, nach 25 Jahren Krankheit ist es mir völlig wurscht, worauf die Wirkung beruht, es hat geholfen, und Paracelsus sagte „wer heilt, hat Recht“.

Sie haben vielleicht insofern Recht, als nicht versucht werden sollte den Eindruck zu erwecken, dass es jedem helfe (ausprobieren), und dass es auch wichtig wäre, die Gefahr möglicher Nebenwirkungen zu untersuchen.

Herbert Röbl
Internet

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo