Medikamente: Adolorin und Tantum verde

Schmerzlinderung

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2009 veröffentlicht: 16.02.2009

Inhalt

Unsere Testrubrik "Nebenwirkungen" nimmt rezeptfreie Medikamente unter die Lupe, Medikamente, die häufig nachgefragt oder stark beworben werden. – Diesmal: Adolorin Schmerztabletten und Tantum verde Pastillen.

Hier in "Konsument" 3/2009

  • Adolorin-Schmerztabletten
  • Tatum-verde-Pastillen

Stichworte: Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Rheuma- und Muskelschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Fieber, Erkältung Grippe, Halsschmerzen, Halsentzündungen, Erkältung, Parazetamol

Die Bewertung nahm ein Expertengremium von anerkannten Medizinern und Wissenschaftlern vor. Als Grundlage dienten klinische Studien. Die Eignung der jeweiligen Präparate wurde für die Indikation bewertet, die der Hersteller angibt. Die Informationen stammen aus unserem Ratgeber [ " Medikamente " ]. Die [ Methoden  ] erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest und basiert auf vier Stufen:

  • Geeignet
  • Auch geeignet
  • Mit Einschränkungen geeignet
  • Wenig geeignet

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
5 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Adolorin
    von csawil am 27.02.2016 um 16:34
    Sie sollten nicht alte Tests aus dem Jahre 2009 anbieten! Adolorin in der von Ihnen dargestellten Form gibt es nicht mehr! Entweder chemisch inhaltlich übereinstimmend heißt dieses Medikament nun Adolomed und ist rezeptpflichtig (!)oder tatsächlich Adolorin, dies hat den Namenszusatz Ibuforte und hat eine andere chem. Zusammensetzung (400mg Ibuprofen)! Ein von Ihrer Genauigkeit enttäuschter Abonnent und Leser
  • Tantum verde Pastillen enthalten Azofarbstoffe!
    von ChicaRica am 21.04.2011 um 13:43
    Ich möchte darauf hinweisen, dass Tantum verde Pastillen den Azofarbstoff Chinolingelb E104 enthalten, von welchen man vermutet, dass er krebsauslösend ist. Außerdem löst er Hyperaktivität bei Kindern aus, was auf Lebensmitteln gekennzeichnet werden muss, auf diesem Medikament allerdings (anscheinend) nicht. Für mich ist dies ein Inhaltsstoff, der nicht in ein Medikament hineingehört und nochdazu ABSOLUT unnötig ist!!!
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo