Medikamente: Chlorhexamed, Lemocin, Mexalen

Schleimhautentzündungen, Schmerzen, Fieber

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2007 veröffentlicht: 19.10.2007, aktualisiert: 14.11.2007

Inhalt

Unsere Testrubrik "Nebenwirkungen" nimmt rezeptfreie Medikamente unter die Lupe, Medikamente, die häufig nachgefragt oder stark beworben werden. – Diesmal: Chlorhexamed, Lemocin und Mexalen.

Hier in "Konsument" 11/2007

  • Chlorhexamed fluid bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen
  • Lemocin Lutschtabletten bei Halsentzündungen
  • Mexalen Tabletten bei Schmerzen und Fieber

Stichworte: Antiseptikum, Antibiotikum, Rachenentzündung, Mandelentzündung, Mundschleimhautentzündung, Chlorhexidindigluconat, Cetrimonium, Paracetamol

Die Bewertung nahm ein Expertengremium von anerkannten Medizinern und Wissenschaftlern vor. Als Grundlage dienten klinische Studien. Die Eignung der jeweiligen Präparate wurde für die Indikation bewertet, die der Hersteller angibt. Die Infos stammen aus unserem Ratgeber " Medikamente ". Die Bewertung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest und basiert auf vier Stufen:

  • Geeignet
  • Auch geeignet
  • Mit Einschränkungen
  • Wenig geeignet

Registrierte User können (nach dem Login) ihre Meinung und ihre Erfahrungen auch in unserem Forum "Gesundheit, Ärzte, Medizin" posten.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI