Medizinische Befunde

Fachchinesisch gratis übersetzt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2011 veröffentlicht: 15.11.2011

Inhalt

Einen ärztlichen Befund in Händen und doch ratlos? Wer hat sich nicht schon einmal über das Fachchinesisch in einem ärztlichen Dokument geärgert.

Abhilfe schafft ein kostenloser Service im Internet. Unter der Adresse https://washabich.de kann sich jeder Patient die Diagnose in verständliches Deutsch übersetzen lassen. Der Befund muss dazu lediglich, wie auf der Homepage erläutert, abgeschrieben, eingescannt oder gefaxt werden. Der Service funktioniert völlig anonym. Persönliche Daten sollten beim Scannen oder Faxen unbedingt abgedeckt werden, als Angaben werden lediglich Geburtsjahr und Geschlecht benötigt. Hinter dem Angebot steckt eine Gruppe von Medizinstudenten, die von ausgebildeten Ärzten und Psychologen unterstützt werden. Die Experten arbeiten ehrenamtlich, der „Übersetzungsdienst“ wird rein durch Spenden finanziert. Die Nachfrage ist allerdings derart groß, dass bis zur Antwort mit Wartezeiten von einigen Tagen gerechnet werden muss.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
3 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo