Mundgeruch: Zahnbelag & Entzündungen

Keine Magensache

Seite 1 von 1

Konsument 11/2006 veröffentlicht: 11.10.2006, aktualisiert: 19.10.2006

Inhalt

Ursache wurde fälschlicherweise meist im Magen vermutet.

Quelle des Übels ist fast immer die Mundhöhle

Fast ein Viertel der Bevölkerung leidet unter Mundgeruch. Bis vor Kurzem wurde die Ursache meist im Magen vermutet. Patienten mussten deshalb eine unangenehme Magenspiegelung (Gastroskopie) über sich ergehen lassen.

Inzwischen steht fest: Die Quelle des schlechten Atems ist fast immer in der Mundhöhle zu finden. Neben bakteriellem Zungenbelag sind Zahnfleischentzündungen oder entzündliche Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sowie Erkrankungen aus dem Hals-Nasen-Ohren-Bereich die Hauptursachen für Mundgeruch. Erste Anlaufstelle sollte also der Zahnarzt sein. Je eher eine Behandlung erfolgt, desto weniger gravierend fällt der Eingriff aus.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!