Murmeltiersalbe

Massieren hilft

Seite 1 von 1

Konsument 1/2007 veröffentlicht: 11.12.2006

Inhalt

Die Murmeltiersalbe galt früher als beliebtes Hausmittel.

Wirkung ist eher auf den Massageefekt zurückzuführen

Murmeltierfett wird gerne als bodenständiges Naturheilmittel gepriesen („die Kraft der österreichischen Berge“). Tatsächlich war es in früheren Zeiten ein beliebtes Hausmittel gegen Rheuma, Erkältungen oder Hautkrankheiten. Das Fett der Murmeltiere enthält zwar (geringe) Mengen an Corticosteroiden, die eine therapeutische Wirkung haben könnten, in handelsüblichen Cremen und Salben ist deren Anteil jedoch verschwindend gering. Eine über den Placeboeffekt hinausgehende Wirkung wird daher eher auf den Massageeffekt zurückgeführt oder auf die in vielen Murmeltiersalben ebenfalls enthaltenen ätherischen Öle oder Heilpflanzenextrakte, die die Durchblutung fördern.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
43 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo