Muskelaufbaupräparate

Undeklarierte Anabolika

Seite 1 von 1

Konsument 1/2007 veröffentlicht: 12.12.2006

Inhalt

Präparate nur aus sicheren Quellen beziehen!

Warnung deutscher Behörden

Muskelaufbaupräparate, die über das Internet oder per Inserat angeboten werden, sind mit größter Vorsicht zu genießen. Deutsche Behörden warnen davor, dass derartige Nahrungsergänzungsmittel Anabolika enthalten können, die nicht als Inhaltstoffe deklariert sind. Als Anabolika gelten das männliche Sexualhormon Testosteron oder vergleichbar wirkende Substanzen. Bei der Einnahme über einen längeren Zeitraum oder in hohen Dosen drohen Leberfunktionsstörungen, Prostatakrebs und Unfruchtbarkeit. Verbraucher, die Muskelaufbaupräparate zu sich nehmen wollen, sollten diese deshalb nur aus sicheren Quellen beziehen und sich beim Hersteller oder Vertreiber über die genaue Zusammensetzung des Produktes informieren. Bei Zweifeln oder unklaren Auskünften ist von der Verwendung dringend abzuraten.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo