Nahrungsergänzungsmittel

Gütesiegel frei erfunden

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2012 veröffentlicht: 24.05.2012

Inhalt

Im Internet, in Gratisblättern und Illustrierten werden immer wieder „Wundermittel“ angepriesen, etwa gegen Übergewicht, Potenzprobleme oder gar gegen chronische Erkrankungen.

Lesen Sie den aktuelleren Artikel Test: Nahrungsergänzungsmittel 2/2013

Meist handelt es sich dabei um Nahrungsergänzungsmittel. Oftmals wird auch damit geworben, dass die Präparate völlig ohne Nebenwirkungen seien. Wir können vor derartigen Angeboten nur warnen. Bei Hunderten dieser Mittel wurden in Laboranalysen stark wirkende und teilweise schädliche Stoffe nachgewiesen, die längst verboten sind. Konsumenten sollten sich dabei auch nicht durch vermeintliche Gütesiegel täuschen lassen. Die Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen fand heraus, dass einige der Siegel gar nicht vergeben wurden oder sogar reine Erfindung sind.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo