Neue Abzockwege

Beunruhigend

Seite 1 von 1

Konsument 12/2002 veröffentlicht: 18.11.2002, aktualisiert: 19.11.2002

Inhalt

CE-Kennzeichnung aber ohne therapeutische Nutzen.

Eine beunruhigende Entwicklung stellen Apotheker fest: Firmen, die ihre Produkte aufgrund der Heilversprechen nicht mehr als Nahrungsmittel auf den Markt bringen können, mischen diese in Kosmetika oder wandeln sie in Medizinprodukte um: Dazu zählt, was nicht chemisch, sondern physikalisch wirkt. Es wird mit dem CE-Kennzeichen zertifiziert, ohne einen therapeutischen Nutzen nachweisen zu müssen. Ein Beispiel: der Ballaststoff Chitosan aus Schalentieren – ein Abfallprodukt der Fischindustrie – kann so als Schlankmacher angepriesen werden.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo