Ohrenschmerzen im Urlaub

Wasser im Ohr

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 8/2011 veröffentlicht: 18.07.2011

Inhalt

Ohrenschmerzen im Sommerurlaub, viele kennen das Problem aus eigener Erfahrung.

Der Grund ist häufig eine Entzündung des äußeren Gehörgangs. Diese wird meistens durch mit dem Badewasser ins Ohr gelangte Bakterien verursacht (Badeotitis). Wer bereits einmal unter einer Gehörgangsentzündung litt, trägt ein höheres Risiko für eine erneute Infektion. Wichtig ist es, den Gehörgang nicht zu verletzen. Deshalb sollte auf das Reinigen der Ohren mit Wattestäbchen verzichtet werden. Auch ins Ohr gelangte Seife oder Shampoo können eine Entzündung begünstigen.

Vorteilhaft ist es, beim Schwimmen, Duschen und Baden eine Badehaube zu tragen, da weniger Wasser ins Ohr gelangt. Manche Schwimmerinnen und Schwimmer verwenden auch einen Schwimmschutz aus Silikon. Diesen kann man sich beim Hörgeräteakustiker individuell anfertigen lassen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI