Paracetamol

Reduziert rezeptfrei

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 4/2013 veröffentlicht: 21.03.2013

Inhalt

In unserem Test: Rezeptfreie Schmerzmittel 8/2012 haben wir auf die Gefährlichkeit des Schmerzwirkstoffes Paracetamol hingewiesen.

Bereits eine relativ geringe Überschreitung der täglichen Höchstdosis von zwei Gramm kann zu massiven gesundheitlichen Schäden führen oder gar tödlich sein.

In einigen Ländern wie Deutschland oder Großbritannien ist Paracetamol deshalb nur noch in kleineren Mengen von 20 beziehungsweise 32 Tabletten à 500 Milligramm rezeptfreifrei erhältlich.

Todesfälle fast halbiert

Britische Forscher haben nun nachgewiesen, dass die Mengenbeschränkung offenbar tatsächlich Leben retten kann.

Nach Inkrafttreten der Packungsbegrenzung reduzierte sich laut einer Langzeitstudie in Großbritannien die Zahl der Suizide und der Paracetamol-Vergiftungen um 43 Prozent (rund 765 weniger Todesfälle).

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI