Parodontitis: krankes Zahnfleisch

Leiden im Verborgenen

Seite 1 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/1999 veröffentlicht: 01.08.1999

Inhalt

Jenseits der 35 verlieren mehr Menschen Zähne durch Parodontitis als durch Karies. Weitgehend unbekannt ist, dass krankes Zahnfleisch auch andere Organe schwer belasten kann.

Fall 1 : Die Schulterschmerzen werden immer schlimmer, Medikamente nützen kaum etwas, andere Therapien bringen nur kurzfristig Erfolg. Frau Marianne K.1) soll unters Messer. Der Zahnarzt diagnostiziert Parodontitis, Zahnfleisch und Kieferknochen sind bei einem Zahn sehr stark entzündet. Nach der Behandlung bessern sich die Schulterschmerzen deutlich.

Fall 2 : Bei einem anderen Patienten ist das Endglied des Zeigefingers entzündet, darüber hinaus klagt er über starke rheumatische Beschwerden. Kaum ist die Parodontitis erfolgreich behandelt, klingen auch die Beschwerden im Finger ab.

Entzündung des Zahnfleisches

Zwei Beispiele, ein Problem: Bei der Parodontitis verursachen Bakterien eine Entzündung des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates. Fast jeder hat sie (in unterschiedlichen Schweregraden), und jenseits der 35 gehen durch sie mehr Zähne verloren als durch Karies. Weitgehend unbekannt ist aber, daß Parodontitis viele andere Erkrankungen verursacht und verstärkt.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo