Privatrezept

Honorar zulässig

Seite 1 von 1

Konsument 11/2008 veröffentlicht: 19.10.2008

Inhalt

Korrektur zu Konsument 10/2008.

Privatrezept kostenpflichtig

Sie schreiben, dass ein Kassenarzt kein Geld für das Ausstellen des Rezeptes der Antibabypille verlangen darf. Dies ist unrichtig. Mein heutiger Anruf bei der NÖ Patientenanwaltschaft und bei der Ärztekammer Wien hat ergeben, dass es sich hier um ein reines Privatrezept handelt und sehr wohl Geld verlangt werden darf, da dies nicht mit der Krankenkasse verrechnet werden kann.

Andrea Ploner
Wien

Wir bitten für diesen Fehler um Entschuldigung!

Die Redaktion

Inhalt

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo