Rauchen: medikamentöse Nikotinentwöhnung

Aufhören funktioniert

Seite 1 von 1

Konsument 3/2006 veröffentlicht: 16.02.2006

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 1/2006.

Nützliche Hinweise und Tipps

Jeder Raucher kann auf www.aerzteinitiative.at/_Raucher_1.htm sein persönliches Gesundheitsrisiko berechnen lassen, die Verminderung seiner Gesundheitsrisken und die Vermehrung seiner Finanzen nach dem Aufhören. Dort gibt es auch kostenlose Hilfen für Raucher. 85 Prozent schaffen es ohne medikamentöse Unterstützung und die meisten davon nach der „Schlusspunktmethode“. Schon der erste Aufhörversuch kann erfolgreich sein, wenn er gut vorbereitet ist. Zwei wissenschaftliche Studien in einer ganzen Reihe österreichischer Betriebe haben nachgewiesen, dass die Rückfallquote gering ist, wenn Arbeitskollegen und Angehörige unterstützen statt wieder verführen.

Univ.-Prof. Dr. med. Manfred Neuberger
Internet

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo