Raucherentwöhnungsmittel: Champix

Unter Verdacht

Seite 1 von 1

Konsument 4/2008 veröffentlicht: 25.03.2008

Inhalt

Das Präparat kann möglicherweise Stimmungsveränderungen auslösen.

Bei Auffälligkeiten Arzt konsultieren

Das Raucherentwöhnungsmittel Champix steht unter Verdacht, depressive Verstimmungen, aggressives Verhalten und Stimmungsveränderungen auszulösen. Ärzte sollten bei Patienten, die das Präparat anwenden, auf Stimmungs- und Verhaltensauffälligkeiten achten. Anwender des Mittels sollten ihren Arzt aufsuchen, wenn sie an sich selbst Auffälligkeiten beobachten, und vorläufig aufs Autofahren und das Bedienen schwerer Maschinen verzichten. Champix gilt als Ausweichmittel, wenn andere Entwöhnungstherapien nicht möglich sind beziehungsweise keinen Erfolg haben. Daten zur Langzeitverträglichkeit beziehungsweise -unverträglichkeit des Präparates liegen derzeit nicht vor.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo