Regelschmerzen

Gesund leben

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2002 veröffentlicht: 24.04.2002

Inhalt

Die monatliche Blutung begleitet Frauen gut die Hälfte ihres Lebens. Sie ist ein Zeichen von Gesundheit, und doch kann sie auch Beschwerden verursachen.

Ob das Ziehen, mit dem sich die Regelblutung ankündigt, und die Krämpfe, mit denen die Schleimhaut der Gebärmutter abgestoßen wird, normal oder belastend sind, empfindet jede Frau anders: abhängig vom individuellen Schmerzempfinden, dem prägenden Vorbild der Mutter und der Einstellung zur eigenen Weiblichkeit.

Schmerzen können ausstrahlen

Manchmal werden die Schmerzen nicht nur im Unterbauch gespürt, sie können in den Rücken und die Beine ausstrahlen und sogar Verdauungsstörungen verursachen. Häufig ist die Menstruation von Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen begleitet. Viele Frauen können sich nicht konzentrieren, fühlen sich matt und sogar schwindlig, andere wieder können in diesen Tagen körperliche Hochleistungen vollbringen. Je nach Persönlichkeit nehmen die einen die Symptome für selbstverständlich, andere empfinden sie als störend. Jungen Mädchen mag es nicht immer leicht fallen, in ihre Rolle als Frau hineinzuwachsen und sich an die biologischen Regeln ihres Geschlechts zu gewöhnen.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo