Reisemedizinische Beratung

Auch Hausärzte impfen

Seite 1 von 1

Konsument 3/2005 veröffentlicht: 21.02.2005, aktualisiert: 21.03.2005

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 2/2005.

Auch Hausärzte beraten gut

Ich wehre mich vehement dagegen, uns Hausärzten die Impfkompetenz abzusprechen. Wir kennen unsere Patienten meist sehr gut, ihre Vorerkrankungen, ihre Allergien usw. und können sie meist sehr wohl individuell und kompetent beraten.

Kein "Impfologie"-Facharzt nötig

Ich vermeide Überimpfungen und verzichte auch manchmal auf mein Impfhonorar, weil die Impfungen selbst schon oft so teuer sind. Es braucht nicht noch einen Facharzt für „Impfologie“. Zudem ist es vielen Patienten nicht zumutbar, 80–100 km nach Innsbruck zu fahren. Bei heiklen Impffragen haben wir auch die Möglichkeit, einen unabhängigen Hygieniker oder Mikrobiologen zu kontaktieren.

Dr. Artur Prem
See

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo