Rotes Kreuz: Rechnung

Wieder ausgebucht

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2011 veröffentlicht: 19.04.2011

Inhalt

„Ein Fall für Konsument": Berichte aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Das Rote Kreuz buchte die gestellte Rechnung für den Transport wieder aus.

Frau Grisch war im Krankenhaus Villach in Behandlung, als sie beschloss, sich für eine bereits vereinbarte Untersuchung nach Wien überstellen zu lassen. Ihr wurde im Krankenhaus zugesagt, dass das Spital die Überstellung übernehme.

Doch nachdem sie mit einer weiteren Patientin mit einem Rotkreuzwagen nach Wien gebracht worden war (Frau Grisch saß auf dem Beifahrersitz), erhielt sie eine Rechnung. Weder das Spital noch das Rote Kreuz hatten sie informiert, dass der Transport (den sie sich mit ihrer Mindestpension gar nicht leisten konnte) zu bezahlen sei. Nachdem wir uns eingeschaltet hatten, buchte das Rote Kreuz die an Frau Grisch gestellte Rechnung aus.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI