Solarium: Sonne ist nicht genug

Sehnsucht nach gebräunter Haut

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2011 veröffentlicht: 26.04.2011

Inhalt

Eine "gesunde Bräune" gibt es nicht. Trotzdem streben viele Menschen einen gebräunten Teint an. Woran liegt das? „Kunde König“, ein satirischer Kommentar von Alois Grasböck.

Mode ist oft unerklärlich, aber zu den seltsamsten Erscheinungen gehört die Sehnsucht der Menschen nach einer Grasböck Alois Portrait   gebräunten Haut. Wer bringt denn die schönste Bräune zusammen? Zum Beispiel der Hilfsarbeiter, der Tag für Tag  Ziegel schupft oder Straßen asphaltiert. Und der Mann, der den ganzen Sommer im Freibad verbringt, weil er keine Arbeit hat.

First-Class- oder Schrebergarten-Bräune?

Dennoch schafft es der gebräunte Teint stellenweise immer noch, als Merkmal der Erfolgreichen zu gelten. Man kann sich das nur so erklären, dass Eingeweihte sofort erkennen, ob jemand eine First-Class-Bräune von den Malediven oder ein Schrebergarten-Leder im Antlitz trägt. Wer weder das eine noch das andere zusammenbringt, geht halt ins Solarium und zahlt auch noch dafür. Das ist eine traurige Angelegenheit, denn deutlicher kann man nicht zum Ausdruck bringen, dass man der viel gerühmten Sonnenenergie nicht einmal ein bisschen Gesichtsfarbe zutraut. Natürlich geht es auch um die Schönheit, wobei man zugeben muss, dass eine Haut, deren Anblick an Hüttenkäse erinnert, keine Augenweide ist.

Begnadete Körper

Und was muss ein begnadeter Körper heute sein? Knackig muss er sein, insbesondere um die Gesäßpartie. Und wenn er dazu auch noch frisch und knusprig wirkt, ist es noch besser. Denn bei der Schönheit geht es teilweise auch darum, dass jemand zum Anbeißen gebracht werden soll. Geschätzte Leserschaft, bitte schweifen Sie jetzt mit Ihren Gedanken nicht leichtfertig zu einem knusprigen Schwartl ab, denn Vergleiche mit einem Braten sind nicht beabsichtigt und würden außerdem hinken. Danke für Ihr Verständnis.

Die richtige Bräune als Erfolgsmerkmal?

Eine Frage ist noch offen: Erkennen Eingeweihte auch die Solariumsbräune und wenn ja, gilt sie als Zeichen des Erfolges? Könnte sein, falls man den Betreffenden für einen Top-Jobber hält, der vor lauter Top-Terminen die Sonne nicht mehr sieht. Könnte aber auch sein, dass jemand verdächtigt wird, es nicht einmal zu einem Balkon gebracht zu haben. Alles ist möglich, aber Hauptsache, die Gebräunten sind glücklich.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo