Sonnenschutzmittel mit LSF 30

Viel cremen für wenig Geld

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2012 veröffentlicht: 28.06.2012

Inhalt

20 Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 im Test: Die meisten schützen gut, und die besten sind obendrein preiswert.

Zart gebräunt statt knallrot: Wer in den ­Sommerurlaub startet, dem raten wir zu ­einem Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor. Hautärzte empfehlen mittel­europäischen Bleichgesichtern Lichtschutzfaktor 30 und mehr. Doch mit einem hohen UV-Schutz alleine ist es noch nicht getan.

Sonnencremes: drei Esslöffel voll

Damit eine Sonnencreme voll wirkt, muss sie reichlich (etwa drei Esslöffel für den ganzen Körper sollten es schon sein) und auch mehrmals pro Tag aufgetragen werden. Da ist die Flasche bald leer. Erfreulich, dass es gute Mittel auch um wenig Geld gibt.

95 Prozent UV-Schutz

Wir haben in einem Gemeinschaftstest mit der Stiftung Warentest Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 getestet, darunter sowohl preiswerte Mittel von Diskontern als auch teure Markenprodukte. Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 und mehr gehören zur Schutzklasse „hoch“ und filtern in etwa 95 Prozent der UV-Strahlung heraus. Trotzdem müssen Sie nicht befürchten, aus dem Urlaub bleich nach Hause zu kommen. Braun wird man dennoch. Es dauert nur ­etwas länger, weil sich die Pigmente lang­samer aufbauen. Dafür ist die Farbe dann beständiger.

Auch "Light"-Versionen geprüft

Neben klassischer Sonnenmilch wurden diesmal auch andere gern gekaufte Produkte für den Test ausgewählt und geprüft: „Light“-Versionen von Sonnenmilch, Spray, Öl aus der Sprühflasche und eine Sonnencremecreme. Wem klassische Sonnenmilch zu reichhaltig ist oder zu langsam einzieht, der kann auch einmal zu einer „Light“- oder „Light Feeling“-Version der Sonnenmilch greifen, die mitunter mehr Alkohol enthält, oder Sprays auf Alkoholbasis ausprobieren.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
dm/Sun Dance Transparentes Sonnenspray, Lidl/Cien Sonnenmilch classic, Müller/Lavozon Sonnen Milch, My Body Sonnenmilch, Spar/Sun Kiss Sonnenmilch, Hofer/Ombia Sun Spezial Sonnenlotion Light Touch, Schlecker/AS Suncare Clear Sonnenspray, Tiroler Nussöl Sonnenmilch, Biotherm Lait Solaire, Nivea Sun Light Feeling Sun Lotion, Nivea Sun protect & bronze Sun Lotion, Garnier Ambre Solaire Light & Silky Sonnenschutzmilch, Garnier Ambre Solaire Sonnen-Öl, Lancaster Sun Beauty Satin Sheen Oil Fast Tan Optimizer, Yves Rocher Protectyl Végétal Sonnenschutz-Spray 3 in 1, Vichy Sonnenschutz-Milch, Annemarie Börlind Sun Care Sonnen-Milch, La Roche-Posay Anthelios Milch, dm/alverde Sonnenmilch Schisandra, eco Sonnencreme mit Sanddorn und Olive

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
49 Stimmen

Kommentare

  • Babysonnencreme
    von REDAKTION am 29.06.2012 um 13:38
    den letzten Test zu Kindersonnencremen finden Sie in der Ausgabe 7/2010. Aus Kostengründen können wir Sonnencremen pro Jahr leider in der Regel nur einmal testen. Wir werden die Anregung aber aufgreifen.
  • Babysonnencreme
    von tariva am 29.06.2012 um 13:27
    Test war sehr informativ, hilfreich wäre ein Test zu Baby- und Kleinkindersonnencremen.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo