Sporternährung

Eiweiß für den Muskelaufbau

Seite 1 von 1

Konsument 2/1999 veröffentlicht: 01.02.1999

Inhalt

Nach einem Unfall soll ich im Fitneßstudio trainieren, damit meine Muskeln wieder aufgebaut werden. Dort wurde mir ein Eiweißpräparat als Sporternährung empfohlen. Was ist davon zu halten?

Wir halten dies für Geschäftemacherei. Unsere übliche Ernährung enthält etwa 80 Gramm Eiweiß pro Tag. Damit ist auch der Eiweißbedarf von Hobbysportlern (47 bis 69 Gramm täglich) gedeckt. Das ist mehr als genug. Denn selbst in Trainingsphasen, in denen Muskelmasse aufgebaut werden soll, ist der Eiweißbedarf nur geringfügig erhöht. Besser als „Kraftfutter“ ist eine abwechslungsreiche Kost, die überwiegend aus pflanzlichen Lebensmitteln wie Brot, Getreideflocken, Hülsenfrüchten und Erdäpfeln besteht. Fettarme tierische Lebensmittel wie Milch und Milchprodukte, mageres Fleisch und Seefisch ergänzen den Speisezettel. Zuviel Eiweiß kann zudem die Nieren belasten, weil Stoffwechselprodukte mit dem Urin ausgeschieden werden müssen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo