Tabletten teilen

Mit dem Messer geht es besser

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2012 veröffentlicht: 16.02.2012

Inhalt

Bestimmte Tabletten können – wenn dies in der Gebrauchsinformation ausdrücklich vorgesehen ist – vor der Einnahme geteilt werden.

In der Apotheke werden dazu sogenannte Tablettenteiler käuflich angeboten. Ein Test des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker zeigt nun, dass sich nicht alle Teiler gleichermaßen gut eignen. Selbst Tabletten mit Bruchkerbe ließen sich mit einem Tablettenteiler nicht immer gleichmäßig teilen. Es entstanden oftmals zwei ungleich große Hälften. Interessanterweise konnten die Testpersonen mit einem normalen Messer bessere Ergebnisse erzielen, die Teilung war exakter. Aus Gründen der Arzneimittelsicherheit und der Dosiergenauigkeit sei an dieser Stelle jedoch nochmals darauf hingewiesen, dass Tabletten nur in begründeten Ausnahmefällen geteilt werden sollten.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo