Taubheitsgefühle

Harmlos oder Warnzeichen?

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2003 veröffentlicht: 12.11.2003, aktualisiert: 17.11.2003

Inhalt

Kribbeln und Taubheitsgefühle in Fingern oder Füßen sind unangenehm, doch meist harmlos. Gelegentlich können sie aber auch Warnzeichen für ernsthafte Krankheiten sein.

Wer so unbequem sitzt oder liegt, dass er unbemerkt einen Nerv einklemmt oder auf eine Arterie drückt und auf diese Weise die Durchblutung eines Armes oder Beines beeinträchtigt, wird spüren, dass Hand oder Fuß „einschlafen“ und unangenehm zu kribbeln beginnen. Diese Empfindungen vergehen von alleine, wenn man die Position ändert und der Druck nachlässt.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!