Tipp vom Zahntechniker

Gute Zahnärzte

Seite 1 von 1

Konsument 2/2004 veröffentlicht: 19.01.2004

Inhalt

Zahntechniker kennen gute Zahnärzte - und schlechte. Leserbrief zu "Zahnärzte - auf den Zahn gefühlt" (12/2003)

Zahntechniker wollen Abdrücke machen

Es ist schon richtig, dass laut Ärztegesetz nur der Zahnarzt das Monopol auf den Mund des Patienten hat. Wir Zahntechniker kämpfen schon sehr lange dagegen. Wir wollen Abdrücke machen sowie Farbbestimmung, Anfertigung von Teil- und Totalprothesen direkt am Patienten und diesen in unserem ureigensten Bereich (abnehmbarer Zahnersatz) beraten. Der Zahntechniker darf für den Zahnersatz, den er herstellt, selbst keinen Abdruck nehmen.

Viele Prothesen sitzen schlecht

Kein Wunder, dass viele Prothesen schlecht sitzen und es bezüglich Ästhetik und Funktion zu berechtigten Beanstandungen kommt. Dass es auch anders geht, beweisen Holland, Dänemark, Finnland sowie die zwei deutschsprachigen Kantone der Schweiz. Dort gibt es frei arbeitende Prothetiker.

Studien einer großen holländischen Versicherung besagen, dass die von den Prothetikern eingepassten Prothesen viel besser passen und dass es wesentlich weniger Reklamationen gibt.

Zahnarzt suchen, Zahntechniker fragen

Tipp an Ihre Leser: Wenn Sie einen guten Zahnarzt suchen, sollten Sie in ein zahntechnisches Labor gehen und dort fragen. Die Zahntechniker wissen sehr genau, aus persönlicher Erfahrung und durch langjährige Zusammenarbeit, welcher Zahnarzt gute und leistbare Arbeit zum Wohle des Patienten anfertigt.

Gerhard Sixt,
Zahntechnikermeister
Bad Ischl

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!