Tirol Milch

Prost ohne Gentechnik

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2003 veröffentlicht: 19.08.2003

Inhalt

Die erste gentechnikfreie Milch aus konventioneller Produktion.

Kein Hersteller und keine Supermarktkette gibt es gerne zu – aber Lebensmittel mit genetisch modifizierten Zutaten gibt es höchstwahrscheinlich auch in den heimischen Regalen. Und es ist zu befürchten, dass deren Zahl stark zunehmen wird. Da kommt die Ankündigung von Tirol Milch zur rechten Zeit: Österreichs drittgrößter Milchverarbeiter wird ab September kontrolliert gentechnikfreie Milch auf den Markt bringen. Möglich wurde dies, nachdem sich die 720 Milchbauern der Bezirke Landeck und Imst dazu verpflichtet haben. Seit März 2003 werden in der geschlossenen Region nur mehr gentechnikfreie Futtermittel an die Milchkühe verfüttert. Unabhängige, von der Arbeitsgemeinschaft Gentechnik-frei autorisierte Kontrollstellen sollen eine lückenlose Überprüfung sicherstellen – von der Aufzucht der Tiere über die Futtermittel bis zur Milchverarbeitung.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo