Umwelt

Im orangen Bereich

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2000 veröffentlicht: 01.10.2000

Inhalt

Kunststoffnetze, in denen Erdäpfel, Zwiebeln oder Zitrusfrüchte verkauft werden, enthalten Schwermetalle - noch immer.

Vor zehn Jahren testeten wir Erdäpfel („Konsument“ 2/1990) und untersuchten auch die Verpackung. Wir fanden erhebliche Mengen von Blei und Chrom. Schuld daran ist die gelbe, rote oder orange Farbe. Zwar werden dadurch nicht die Lebensmittel mit Schwermetallen belastet, aber die Entsorgung ist problematisch.

Nun haben wir wiederum Verkaufsnetze für Obst und Gemüse untersucht, diesmal in einer internationalen Kooperation. Neben österreichischen wurden auch Netze aus Belgien, Irland, Italien, Portugal und Spanien untersucht, insgesamt 300 Stück. Von den österreichischen Proben wiesen 11 Prozent überhöhte Blei- und Chromwerte auf, von den belgischen 13,5 Prozent, von den irischen gar ein Viertel. Gut schnitten die Südländer ab: In Italien wurde nur dreimal (von 50 Proben) eine geringfügige Grenzwertüberschreitung festgestellt, in Spanien lediglich in einer Probe Schwermetalle gefunden. Nur Portugal liegt mit einem Anteil von 12 Prozent deutlich schlechter.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check