Vorsätze zum Jahreswechsel

Kommentar von KONSUMENT-Chefredakteur G. Früholz

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2012 veröffentlicht: 30.12.2011

Inhalt

Diäten und Rauchen, Finanzcheck zum Jahresanfang, Impressum und wer uns finanziert. - Ein Intern von KONSUMENT-Chefredakteur Gerhard Früholz.

Gerhard Früholz (Bild: Wilke)

 E-Mail: Chefredakteur
Gerhard Früholz

Gute Vorsätze

Die nächsten Tage sind für viele von uns auch eine Zeit der persönlichen Bilanz. Ehrgeizige Vorsätze werden gefasst – ob Sie auch umgesetzt werden? Wir möchten Sie mit diesem Heft dabei unterstützen. Unser fast schon traditioneller Test von neuen Diäten zu Jahresbeginn sagt Ihnen, welche Empfehlungen in die richtige Richtung gehen.

Die Versprechungen mögen noch so verlockend sein – unterm Strich steht: Ohne Kalorienreduktion und mehr Bewegung läuft nichts. Auch das Rauchen zählt zu jenen Lastern, derer sich viele um diese Zeit entledigen möchten. Unsere Testpersonen haben mehrere Methoden ausprobiert; auch da mag die wichtigste Erkenntnis banal klingen: Der entscheidende Punkt ist, ob man wirklich aufhören möchte. Letztlich zählt der eigene Wille.

Finanzcheck zum Jahreswechsel

Jetzt ist auch eine gute Gelegenheit, in finanziellen Dingen eine Bestandsaufnahme zu machen. Anregungen dafür finden Sie im Beitrag "Geld und Versicherungen - Bilanz zum Jahreswechsel". Ganz konkret möchte ich Ihnen empfehlen, auch Versicherungspolizzen in diesen Tagen einer genaueren Prüfung zu unterziehen. Alte Polizzen haben in vielen Fällen enormes Verbesserungspotenzial. Entweder Sie können die Leistungen ums gleiche Geld ausweiten oder die Prämie reduzieren. Beides tut Ihrer Brieftasche gut. Unsere aktualisierte Neuauflage des KONSUMENT-Buchs „Polizzen-Check“ – für Abonnenten zum Sonderpreis – wird Ihnen dabei gute Dienste leisten.

Keine Geheimnisse

Der Jahreswechsel ist nach dem Mediengesetz auch die Zeit der Offenlegung. Sie können unserem Impressum  entnehmen, wer im Aufsichtsrat von KONSUMENT vertreten ist. Und unsere Geschäftsführung geht in dieser Ausgabe in dem Artikel "VKI-Finanzierung - Kein Geheimnis" auf eine besonders oft gestellte Frage ein:

  • Wie finanziert sich der Herausgeber von KONSUMENT, der Verein für Konsumenteninformation (VKI)?

Ich lade Sie herzlich ein, weitere Fragen an die Geschäftsführung oder an leserbriefe@konsument.at zu stellen. Es soll keine Geheimnisse geben; Fragen und Antworten werden wir hier auf konsument.at veröffentlichen. 

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo