Waffen fördern Aggression

US-Studie an Männern

Seite 1 von 1

Konsument 7/2006 veröffentlicht: 21.06.2006, aktualisiert: 30.06.2006

Inhalt

Luftpistole oder Kinderspielzeug: Pistolen lassen Testosteronwert steigen.

Mehr Testosteron - höhere Gewaltbereitschaft

Die Beschäftigung mit Waffen führt bei Männern zu einem erhöhten Testosteronspiegel und steigert die Gewaltbereitschaft. Dies zeigten amerikanische Wissenschaftler in einer Studie mit 30 Freiwilligen. Die Hälfte der Männer bekam 15 Minuten lang eine Luftpistole, die andere Hälfte ein Kinderspielzeug vorgesetzt. Anschließend wurde die Testosteronkonzentration der Teilnehmer aus Speichelproben bestimmt. Die Mitglieder der Spielzeuggruppe wiesen vorher und nachher die gleichen Testosteronwerte auf, im Speichel der Waffengruppe stieg die Konzentration um bis zu 30 Prozent.

Scharfe Würzsauce

Um zu überprüfen, ob sich auch das Aggressionspotenzial erhöhte, gaben die Forscher allen Probanden einen mit Wasser gefüllten Becher, der angeblich für einen anderen Teilnehmer bestimmt war, und eine Flasche einer extrem scharfen Würzsauce. Ergebnis: Mitglieder aus der Waffengruppe gaben im Schnitt dreimal mehr Sauce ins Wasser als die Teilnehmer aus der Kontrollgruppe. Je höher die Testosteronwerte, desto mehr Sauce verwendeten sie. Die Studie soll nun an Frauen wiederholt werden.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI