Wasserhähne: elektronischer Sensor

Mit Bakterien belastet

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2011 veröffentlicht: 18.07.2011

Inhalt

Elektronische Wasserhähne, die über einen Sensor ausgelöst werden, sollen für mehr Hygiene sorgen. Amerikanische Wissenschaftler fanden in den elektronischen Armaturen eines großen Krankenhauses nun eine deutlich höhere bakterielle Belastung als in herkömmlichen Wasserhähnen. Die Vermutung: Aufgrund ihres komplizierten Innenlebens sind die Hightech-Armaturen schwieriger zu reinigen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo