Wirkungsweise von Medikamenten

Nebenwirkung Verkehrsunfall

Seite 1 von 1

Konsument 1/2007 veröffentlicht: 12.12.2006

Inhalt

Beeinflussung des Fahrverhaltens durch Medikamente.

Holen Sie Erkundigungen beim Arzt oder Apotheker ein

Wer Medikamente einnimmt, sollte sich vor einer Autofahrt vergewissern, ob die Mittel Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit haben. Eine Untersuchung aller in Belgien registrierten Arzneimittel zeigt, dass 84 Prozent der Präparate das Fahrverhalten beeinflussen. Schätzungen aus Deutschland zufolge steht jeder vierte Unfall im Straßenverkehr im Zusammenhang mit Arzneimitteln. Wer Medikamente verschrieben bekommt, sollte sich deshalb beim Arzt oder Apotheker über mögliche Einschränkungen der Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit erkundigen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI