Handys: neue Modelle

Smartphones dominieren

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2011 veröffentlicht: 01.06.2011

Inhalt

In der neuen Handytestserie dominieren Smartphones, herkömmliche Handys gibt es immer weniger. - Dieser Test ist nur online zugänglich und nicht im Heft abgedruckt.

Die aktuelle Testserie umfasst 35 Modelle, davon sind 26 als Smartphones zu bezeichnen. Nur neun sind einfache Handys, wobei auch diese eine Menge an Funktionen bieten (also etwa Foto, Musik oder Internet).

Größer, besser, schlauer

Wie lassen sich Smartphones von Handys abgrenzen? Folgende Features muss ein Smartphone bieten:

  • größeres Display mit höherer Auflösung,
  • vollständige Tastatur entweder per Touchscreen oder per Keyboard;
  • und die Möglichkeit, Apps (Anwendungsprogramme) auf dem Gerät zu installieren.

Die Tendenz geht in die Richtung, in die einstmaligen Mobiltelefone immer mehr Funktionen hineinzupacken, und da die Provider mittlerweile auch teure Smartphones sehr günstig (wenn nicht zum Nulltarif) anbieten, werden Einfachhandys zunehmend vom Markt verdrängt.

Neue Testkriterien

Was das Testergebnis betrifft, so liegen die Spitzenmodelle von Samsung, HTC und Apple eng beisammen. Dem Trend zum Multifunktionsgerät Tribut zollend, wurden die Testkriterien erweitert, die Gewichtung deutlich verschoben. Telefonieren und SMS gehen nur mehr mit 15 Prozent ins Endurteil ein – zuvor waren es 35 Prozent. Weitere Funktionen, die jetzt extra bewertet werden, sind:

Gewichtung  

Kamera           10%
Video                5%
Musik              10%
E-Mail              10%
Internet           15%
Navigation        5%
Synchronisation 5%.

Für das Konzept des Gerätes (Ergonomie, Handhabung, Haltbarkeit) werden 25 Prozent der Gesamtpunktezahl vergeben.

Mit früheren Ergebnissen nicht vergleichbar

Diese deutliche Änderung in den Testkriterien bzw. in deren Gewichtung führt aber auch dazu, dass Ergebnisse früherer Testserien nicht mehr direkt mit dem aktuellen Ergebnis verglichen werden können. Das gilt auch für die Marktrenner Apple iPhone 4 und Samsung Galaxy S, die schon in früheren Testserien getestet wurden. Die Ergebnisse dieser beiden besonders beliebten Modelle wurden aber nachträglich nach dem neuen Schema bewertet und in die aktuelle Tabelle integriert.

Spitzenmodelle haben mehr Punkte

Tendenziell erringen die Spitzenmodelle im neuen Bewertungssystem eine höhere Punktezahl als früher. Einfachere Modelle, die bestimmte Funktionen nicht aufweisen, können die Maximalpunktezahl nicht erreichen. Anhand der Gruppenurteile bzw. der Bewertung der einzelnen Kriterien können Sie aber Stärken und Schwächen jedes Modells feststellen.

Ein Beispiel: Wer sich nur für Telefonieren und SMS interessiert, sollten nur auf dieses Teilurteil achten. Dasselbe gilt auch für Modelle aus früheren Testserien: Das Endurteil ist nicht vergleichbar mit dem jetzt gültigen, aber die Gruppenurteile geben Auskunft über die Qualität des jeweiligen Modells.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Samsung Galaxy S GT-I9000, HTC Incredible S, Apple iPhone 4, HTC Desire Z, HTC Desire HD, Samsung Google Nexus S, LG Optimus 2x Speed, Nokia N8, Nokia E7, BlackBerry Torch 9800, LG Optimus 7, Motorola Defy, Samsung Omnia 7, Samsung Galaxy Ace, Nokia C7, HTC HD7, Nokia C6-01, BlackBerry Bold 9780, Samsung Galaxy 5, LG Optimus One, BlackBerry Curve 9300, Sony Ericsson Xperia X8, Nokia E5, Samsung Wave 723, Nokia C5-03, Sony Ericsson Aspen, Samsung Champ C3300, Nokia C3-01, Nokia C2-01, Sony Ericsson W20i Zylo, Samsung Star 2, Nokia X3-02, Nokia C1-01, LG GS290, Sony Ericsson Yendo

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
49 Stimmen

Kommentare

  • Nexus S Korrekturen
    von Firestar777 am 18.08.2011 um 20:22
    Nexus S Korrekturen: -) Ich habe seit mehr als 2 Monaten bereits Android 2.3.4 -) USB Datenkabel ist als Ladekabel verwendbar -) Das Handy ist fast um die Hälfte günstiger Preis bei ca. 300 € -) VoIP ist von Haus aus möglich, es muss nur das Konto definiert werden. -) Adobe flash = ja. Es muss die App installiert werden. Ist gemeint bereits vom Hersteller installiert, dann gehört die Beschriftung geändert auf "Adobe flash installiert" gleiche wie bei Skype Generelle Anmerkung: Zu bewerten, ob eine bestimmte App /"VoIP/Skype installiert") vom Hersteller installiert wird ist unsinnig. Stimmiger ist es, ob es möglich ist (z. B. ist es sowohl auf dem iPhone als auch Nexus S möglich Skype zu verwenden) Es kann nicht das Ziel sein, dass die Hersteller alle möglichen Apps bereits installieren, damit das Ranking besser ausfällt.
Bild: VKI