Ananas-Schneider von Tchibo/Eduscho

Einfach und praktisch

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 17.01.2007

Inhalt

Wer gern frische Ananas isst, weiß: Das Schälen mit dem Messer ist mühsam und außerdem eine ziemliche Patzerei. Mit einem Ananas-Schneider geht die Sache leichter und sauberer von der Hand. Jetzt bietet Tchibo/Eduscho einen Schneider aus Kunststoff um 6,99 Euro an. Wir haben ihn uns näher angesehen.

Für kleinere und größere Früchte

Der Ananas-Schneider besteht aus zwei Einsätzen mit unterschiedlichen Durchmessern für kleinere beziehungsweise größere Früchte und einem wechselweise zu montierendem Griff. Und so funktioniert er: Zuerst mit dem Messer (ganz ohne geht es denn doch nicht) Stielansatz und oberstes Schalenstück wegschneiden. Dann wählen Sie den zur Größe der Frucht passenden Einsatz, montieren den Griff und setzen den Ananas-Schneider wie einen Korkenzieher auf der Schnittfläche an.

Gleichzeitig schälen und zerteilen 

Jetzt drehen Sie ihn mit leichtem Druck und in das Fruchtfleisch ein. Wer kleinere Hände hat, braucht dabei vielleicht Assistenz zum Halten der Frucht. Wer größere Hände hat, schafft Eindrehen und Halten meistens alleine. In jedem Fall sinnvoll: Über einer Schüssel arbeiten, damit der Saft aufgefangen wird. Beim Eindrehen des Schneiders werden die Schale und die holzige Mitte vom Fruchtfleisch gelöst und das Fruchtfleisch zugleich zu einer Spirale geschnitten.

Einfacher geht’s nicht

Sobald Sie mit dem Schneider am Boden der Ananas angelangt sind, ziehen Sie ihn samt Fruchtfleisch heraus. Schale und holzige Mitte bleiben zurück und können entsorgt werden. Jetzt braucht nur mehr der Griff abmontiert und das Fruchtfleisch vom Einsatz abgezogen werden. Fertig.

Kindersicher verstauen

Zusätzlich positiv: Der Schneider ist einfach zu reinigen. Halten Sie ihn einfach unter fließendes Wasser oder geben Sie ihn in den Geschirrspüler.      

Aufpassen sollten Sie allerdings, wenn Sie kleine Kinder haben. Obzwar aus Kunststoff, sind die Schneide-Zähne des Geräts doch recht scharf. Verstauen Sie es daher besser für Ihre Sprösslinge unerreichbar. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!