Baumschulen Schick GmbH: Eiben

Schildlausbefall

Seite 1 von 1

Konsument 10/2008 veröffentlicht: 23.09.2008

Inhalt

Ein Fall für "Konsument": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigt haben und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. Diesmal: Eiben mit Schildlausbefall von Baumschulen Schick GmbH.

Kosten für Schädlingsbekämpfung übernommen

Herr Schmitz hatte von Baumschulen Schick, Wien, zwei Eiben in seinem Garten einsetzen lassen. Nach einem Monat hatten die Eiben braune Nadeln und während der darauf folgenden Wochen verschlechterte sich ihr Zustand weiter. „Schildläuse“, stellte Firma Schick schließlich fest. Die Eiben mussten gespritzt werden. Firma Schick verrechnete dafür 128,70 Euro mit der Begründung, dass die Eiben gesund eingepflanzt worden waren. Weil genau dies aber fraglich war, intervenierten wir bei Firma Schick. Erfreulicherweise erklärte sich die Firma bereit, die Kosten für die Schädlingsbekämpfung zu übernehmen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo