BS-Solarmodule: Stromschlaggefahr

Rückruf

Seite 1 von 1

Konsument 3/2007 veröffentlicht: 16.02.2007

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Hier über Solarpaneelen.

Bereits vor wenigen Monaten machten Solarpaneele von BP-Solar wegen Brandgefahr von sich reden (siehe dazu: Weitere Artikel -  "Solarpanele von BP 11/2006"). Jetzt wurde ein Rückruf von Solarmodulen gestartet, die zwischen Jänner 2003 und Juni 2004 produziert wurden. Betroffen sind 140.000 Module. Es könnte zu einer Spannungsübertragung von den Leiterbahnen der Module auf den Rahmen oder die tragende Konstruktion kommen. Es besteht Stromschlaggefahr, Betroffene sollten ihre Installationsfirma benachrichtigen und sich mit BP-Solar in Verbindung setzen ( www.bpsolar.de ).

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo