Electrolux Hausgeräte: E-Herd

Erfolglose Reparatur

Seite 1 von 1

Konsument 5/2006 veröffentlicht: 26.04.2006, aktualisiert: 27.04.2006

Inhalt

Aus unserer Beratung: Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten. Und Fälle, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben.

Bei erfolgloser Reparatur wird das Geld retourniert

An Herrn Kochs bereits älterem E-Herd war die Kindersicherung kaputt. Er beauftragte Electrolux mit der Reparatur. Sie kostete knapp 140 Euro. Als das Gerät wieder in der Wohnung angeschlossen wurde, funktionierte allerdings die Elektronik nicht mehr. Electrolux reparierte erneut. Allein der Erfolg blieb aus, woraufhin Electrolux einen weiteren Kostenvoranschlag in der Höhe von 280 Euro vorlegte. Das erschien Herrn Koch nun nicht mehr rentabel, er lehnte ab. Da für erfolglose Reparaturen keine Kosten verrechnet werden dürfen, forderten wir Electrolux auf, den Herd zu reparieren oder das Geld zu retournieren. Herr Koch erhielt seine 140 Euro zurück.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI