Energiesparlampen: Strahlung

Unbedenklich ab einem Abstand von 30 cm

Seite 1 von 1

Konsument 2/2011 veröffentlicht: 17.01.2011

Inhalt

"Angeblich soll die Strahlung einer Energiesparlampe extrem gesundheitsschädlich sein. Gibt es dazu Untersuchungen?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Ing. Bernhard Mirko.

Mirko Bernhard (Bild: Ehrensberger)
Ing. Bernhard Mirko

Nach den Messungen in unserem letzten Test bei einem Abstand von 30 und 50 cm ist die Strahlung der Sparlampen nicht höher als bei Haushaltsgeräten und daher nach derzeitigem Wissensstand unbedenklich.

Kritische Stimmen sprechen sich dennoch dafür aus, einen Mindestabstand von 1,5 Metern zur eingeschalteten Lampe einzuhalten. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, kann in Schreibtisch- und Nachttischleuchten auf Energiesparlampen verzichten und deren Einsatz auf Wand- und Deckenleuchten beschränken.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI