Espressomaschine

Schadstoffe

Seite 1 von 1

Konsument 1/2009 veröffentlicht: 13.12.2008

Inhalt

Ich habe gelesen, dass Espressomaschinen Schadstoffe in den Kaffee abgeben. Ist da etwas Wahres dran?

Für gesunde Menschen harmlos

In unseren Tests werden auch Untersuchungen zu Blei und Nickel im Brühwasser und am Dampf-/Heißwasserauslauf durchgeführt. Nickel und Blei wurden schon mehrfach gefunden, die festgestellten Mengen waren jedoch für gesunde Menschen harmlos. Probleme kann es aber für Nickelallergiker geben. Am stärksten ist die Schadstoffbelastung direkt nach dem Entkalken. Deshalb ist zu empfehlen, das Gerät vor dem ersten Gebrauch und nach dem Entkalken mehrmals gut durchzuspülen. Säuglinge und Kleinkinder reagieren besonders sensibel auf Blei. Für sie sollte man daher weder Getränke noch Brei mit Wasser aus der Espressomaschine zubereiten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo