Espressomaschinen-Reparatur Tirol

Ja keine Reparatur!

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2009 veröffentlicht: 17.09.2009, aktualisiert: 22.09.2009

Inhalt

  • Vor allem die Ersatzteile treiben die Reparaturkosten in die Höhe
  • Reparatur-Pauschalen sind oftmals ein Glücksspiel
  • Leihgerät wird nicht immer gestellt

Bittere Erfahrungen in Wien 

Im vergangenen Jahr hinterließ unser Espressomaschinen-Reparaturtest im Raum Wien einen bitteren Beigeschmack (Espressomaschinen-Reparatur 8/2008). Die Arbeitszeitkosten für dieselbe Reparatur sowie die Preise für vergleichbare Ersatzteile zwischen den einzelnen Servicestellen unterschieden sich zum Teil deutlich. Auch war die Abwicklung nicht immer kundenfreundlich (z.B. Kostenvoranschlag nur auf Anfrage, kein Rückruf).

Diesmal führten wir den Test in vergleichbarer Weise in Tirol durch. Wir verwendeten zum Teil dieselben Geräte, der Gewährleistungs- und Garantiezeitraum war abgelaufen, und auch der eingebaute Fehler – ein defekter Trafo – war derselbe.

Material als Kostenfaktor Nummer eins

Um ein Ergebnis vorwegzunehmen: Noch eindeutiger als in Wien schlug das Material als Kostenfaktor Nummer eins (zwischen 74 und 210 Euro!) zu Buche. Auch in Tirol ist es allgemein üblich, ohne nähere Erläuterung „Kleinmaterial“ zu verrechnen. Dafür wiederum kamen unsere Tester mit Beträgen zwischen 2,76 und 4,35 Euro ­ gegenüber Wien (4,80 – 8,50 Euro) vergleichsweise günstig davon.

Leihgerät ja - Abholung nein 

Beginnen wir mit dem Vollautomaten von DeLonghi. Die Adressfindung über www.delonghi.com gestaltet sich etwas umständlich. Beim Anruf in der Zentrale teilte man uns sehr freundlich mit, dass eine Abholung der defekten Maschine nicht möglich sei, und dass es auch kein Leihgerät für die Dauer der Reparatur gebe. Auch beim Tiroler Servicepartner von DeLonghi, der Firma EGS, wurden wir freundlich darüber informiert, dass eine Abholung für Privathaushalte nicht vorgesehen sei. Leihgeräte gab es zwar, im Augenblick stand jedoch keines zur Verfügung. Die Dame am ­Telefon hätte sich aber – für den Fall einer notwendigen Ersatzteilbestellung – um ein Leihgerät bemüht.

 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen

Kommentare

  • Test Espressomaschinen-Reperatur
    von tyrolean am 22.09.2009 um 14:49
    Schade, dass der Testbericht nur wenige Betriebe umfasst. Hier meine eigene Erfahrung: Eine von mir gekaufte Jura F9 hatte nach einem Jahr Probleme bei der Kaffeezubereitung aufgrund zu geringen Druck. Nachdem die Maschine sich noch in der Garantiezeit befand, wollte ich sie bei der Firma Elektro Neuner in Schlitters reparieren bzw. überprüfen lassen. Gekauft hatte ich die Jura in Völs, wollte jedoch als Bewohner des Zillertales nicht extra nach Völs fahren. Zudem war ich bei der Firma Elektro Neuner bereits Kunde. Ich brachte also meine Maschine mitsamt Rechnung und Garantienachweis zum Jura-Vertragshändler Elektro Neuner in Schlitters. Dort teilte man mir kurzerhand mit, dass sie das Gerät auf Garantie nicht annehmen würden und ich mit meiner Espressomaschine bitteschön dorthin fahren sollte, wo ich sie gekauft hätte. Verärgert rief ich bei Jura in Vorarlberg an und habe dort den Sachverhalt geschildert. Man zeigte sich entsetzt, da die Vertragshändler angewiesen wären, sich nicht nur die teuren Reparaturen herauszupicken sondern auch Garantiereperaturen durchzuführen. Ich konfrontierte daraufhin die Firma Elektro Neuner mit der Aussage der Firma Jura, woraufhin man mir kurz und knapp mitteilte, dass ihnen Kunden, die ihre Ware via Internet oder im Großmarkt erstehen als Servicekunden egal sind. Zu guter Letzt habe ich die Maschine dann bei der Firma Elektro Zobl in Brixlegg abgegeben. Meine Jura wurde mit dem Verweis, dass man selbstverständlich Garantieleistungen ausführe, sofort angenommen. Eine prompte Reparatur, äußerst freundlicher und zuvorkommender Service sowie das Angebot einer Ersatzmaschine runden den professionellen Eindruck der Firma Zobl in Brixlegg ab! Somit gehört für mich die Firma Elektro Zobl in Brixlegg mit "sehr gut" bewertet, die Firma Neune in Schlitters hingegen mit "nicht genügend". Ralph Schoch Haus Nr. 109 a 6262 Schlitters
Bild: VKI