Geschirrspüler

Weiße Beläge an Gläser

Seite 1 von 1

Konsument 5/2004 veröffentlicht: 21.04.2004, aktualisiert: 27.04.2004

Inhalt

In meinem neuen Geschirrspüler bekommen manche Gläser nach kurzer Zeit milchig-weiße Beläge. Der Hersteller, wies die Schuld von sich. Um Kalkbeläge kann es sich nicht handeln, weil sie mit Essig nicht zu entfernen sind. Was kann die Ursache sein? Soll ich das Spümittel wechseln?

Höchstwahrscheinlich handelt es sich um die so genannte Glaskorrosion. Dafür ist in den meisten Fällen die chemische Zusammensetzung des Glases verantwortlich. Das verwendete Maschinengeschirrspülmittel spielt eine eher untergeordnete Rolle. Dieses Problem können Sie nur dadurch vermeiden, dass Sie beim Kauf von Gläsern darauf achten, dass sie spülmaschinengeeignet sind.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI