Geschirrspüler

Zugabe von Salz

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2012 veröffentlicht: 19.03.2012

Inhalt

"Bei unserem Geschirrspüler sind Geschirrspülmittel, Salz und Klarspüler getrennt hineinzugeben. Wir haben weiches Wasser. Ist die Zugabe von Salz überhaupt notwendig?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Ing. Konrad Brunnhofer.

Konrad Brunnhofer (Bild: Ehrensberger)
Ing. Konrad
Brunnhofer

In den meisten Fällen schon. Der Geschirrspüler enthärtet das Wasser beispielsweise für den Klarspülgang. Nur wenn das Wasser enthärtet wird, bleiben keine Kalkränder auf den Gläsern zurück. Auf Salz kann man daher nur bei extrem weichem Wasser verzichten. Dazu ein Spartipp: Sie können für den Geschirrspüler auch Regeneriersalz für Ionenaustauscher verwenden.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
16 Stimmen
Bild: VKI